Seite wählen

Damit das Leben gelingt – Kinder in Brasilien von der Straße holen

Donizete ist 10 Jahre alt und lächelt verschmitzt. Er ist sehr ein sehr ruhiger Junge, der nicht viel sagt. Er spielt oft allein, aber immer konzentriert.
Seine Geschichte ist typisch für viele Kinder, die von der „Lebensschule“ in der brasilianischen Stadt Ariquemes unterstützt werden. Seine Großmutter suchte nach einem Platz für ihre acht Enkelkinder, wo sie spielen, lernen und eine warme Mahlzeit erhalten. Ihre drei Söhne arbeiten weit entfernt im Regenwald oder in Minen. Die Mütter sind auf der Suche nach besserem Leben weggezogen. Oft reicht das Essen nicht, damit alle satt werden. Arbeitsunfälle der Väter und Krankheiten machen das Leben zusätzlich schwer.
Nun erhalten sie wie alle anderen 80 Kinder im gleichen Alter Mahlzeiten, Nachhilfeunterricht und Spiel- und Sportangebote. Neben Unterstützung zum Rechnen oder Lesen gibt es Angebote wie Theater, Capoeira (brasilianischer Kampftanz), Chorgesang oder Gartenpflege.
Die Schule gibt ihnen und ihren Familien Perspektiven und hilft, den Alltag zu bewältigen. Dafür bieten die Mitarbeiter Beratung und Information sowie Vermittlung an andere soziale Stellen.
Mit Ihrer Spende sorgen Sie dafür, dass Kinder in der „Lebensschule“ einfach Kind sein können. Sie erfahren, dass sie auch etwas wert sind und ihr Leben selber gestalten können.